WVC Kassel erhält Sportplakette des Bundespräsidenten

Am Freitag, den 08.11.2019, übergab der hessische Minister des Innern und für Sport Peter Beuth im Rahmen einer Feierstunde in Wiesbaden der Wassersportvereinigung Cassel e.V. die Sportplakette des Bundespräsidenten. „Es ist für unseren Verein eine große Ehre und Freude, dass wir diese Anerkennung für unser Engagement im Sport und für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Empfang nehmen dürfen. Sport verbindet! Dafür stehen wir in unserem Verein seit 100 Jahren ein“, sagte der Vereinsvorsitzende Axel Dietrich.

Diese Auszeichnung ist die höchste staatliche Auszeichnung für Sportvereine in Deutschland. Die Plakette wird für besondere Verdienste um die Pflege und Entwicklung
des Sports vergeben.

„Wir haben in den 100 Jahren unseres Bestehens nicht nur den Sport im Auge gehabt. Für unsere Mitglieder ist und war es immer eine herausragende Verpflichtung, bei gemeinsamen sportlichen Aktivitäten Menschen unterschiedlichster Interessen und Herkunft zusammenzubringen. Damit stehen wir für Toleranz und sportliche Fairness. Das wurde nicht immer akzeptiert, wenn ich an unser Vereinsverbot unter dem NS-Regime denke. Umso mehr freue ich mich für unsere Mitglieder über diese Auszeichnung“, erklärte Axel Dietrich, der ergänzte: „Alle sportlichen Erfolge sowie gemeinsamer Spaß und Freude am Sport im Verein haben wir unseren engagierten Mitgliedern und Unterstützern zu verdanken. Diese Auszeichnung ist Dank und Anerkennung für ihre Leistungen“, sagte Axel Dietrich abschließend, der nochmals hervorhob: „Den heutigen Tag nehmen wir zum Anlass, uns nicht auszuruhen, sondern alles zu tun, um den Sport voran und Menschen zueinander zu bringen.“

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben