SUP-Schnupperkurs – Von wackligen Beinen und fröhlichen Gesichter

Nach dem großen Erfolg unseres letzten SUP-Schnupperkurses starteten wir am Sonntag, den 28.07. in eine neue Runde. Beim Stehpaddeln (english: Stand Up Paddeling oder kurz SUP) fährt man stehend auf einem drei bis vier langen Brett (engl. Board). Für den Vortrieb sorgt ein langes Stechpaddel, das nach drei bis vier Paddelschlägen auf der einen Seite auf der anderen Seite des Brettes eingetaucht wird.

Fünf Interessierte waren unseren Aufrufen über Facebook, Instagram und der HNA gefolgt und wollten unter fachkundiger Anleitung unseres SUP-Instructors Mirco Horn lernen wie man sich auf den schaukelnden Bretten über Wasser hält.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde ging es auch gleich ans Eingemachte. Mirco vermittelte das erforderliche theoretische Grundlagenwissen, bevor es an die praktische Umsetzung ging. Während sich einige Teilnehmer motiviert mit ihren Brettern auf die Fulda stürzten, ließen es andere etwas zaghafter angehen. Jeder hatte die Möglichkeit sich ganz im Rahmen seines individuellen Wollens und Können an das wackelige Element Wasser heranzutasten. Was sich an Land noch ganz einfach anhört hatte und problemlos aussah, gestaltete sich dann auf dem Fluss doch etwas anders.

Im Handumdrehen wurden die theoretischen Grundlagen auf der Fulda praktisch umgesetzt. Das Ziel dieses Schnupper-Kurses war es die erforderlichen Grundlagen für einen sicheren Umgang mit den Paddelbrettern zu vermitteln. Schnell erkannten die Teilnehmer, dass der komplexe Bewegungsablauf, bei gleichzeitigem Ausbalancieren des Boards, Körper und Geist doch stärker fordert als man dies anfänglich vermutet hatte.

Schrittweise wurden die Teilnehmer immer vertrauter mit ihren Sportgeräten. Auch wenn hier und dort einmal die Oberschenkel etwas zitterten traute jeder einzelne immer mehr zu. In den Pausen wurden dann auch die zuvor gemachten Erfahrungen ausgetauscht und Fragen rund um das Thema Stand-Up-Paddeling gestellt.
Am Ende des dreistündigen Kurses kamen die Teilnehmer zwar leicht erschöpft, aber dafür mit strahlenden Gesichtern wieder vom Wasser.
Zum Abschluss wurden noch einmal Erfahrungen ausgetauscht und die letzten Fragen beantwortet.

Aufgrund der hohen Nachfrage bieten wir weitere SUP-Schnupperkurse an. Nähere Infos erfahrt ihr hier:sup@wvckassel.de oder über unseren SUP-Instructor Mirco Horn 0151/64 41 34 33 oder hier (Link zum SUP-Kurs-Artikel folgt).

Weitere Artikel

WVC Triathleten trotzen Corona-Koller

In Zeiten von Corona ist es eine Herausforderung, die Motivation oben zu halten. Eine ganzjährige Vorbereitungsperiode macht irgendwann keinen Spaß mehr und so kamen die

HKV ernennt WVC zum Landesstützpunkt

Das Präsidium des Hessischen Kanu-Verbandes (HKV) hat die Wassersport Vereinigung 1919 Cassel e.V. zum Landesstützpunkt NORD für den Kanurennsport berufen. Der HKV würdigt mit seiner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben