Regatta Hannoversch Münden

Wir sind mit einem kleinen Team von zwei B-Schülern (12 Jahre), einem B-Schüler (10 Jahre) und einem A-Schüler (14 Jahre) gestartet. Für Markus B-Schüler (10 Jahre) war dies seine erste Regatta die er mit zwei guten 5 Plätzen absolviert hat. Er war mit viel Freude dabei und wir hoffen dass diese ihn nicht verlässt.

Gestartet wurde am Samstag mit den Vorläufen der 200m Rennen. Erbol Lange, Luca Horn (B-Schüler) und Jonas Wilhelm (A-Schüler) gewannen jeweils ihre Vorläufe.

In den 200m Endläufen der B-Schüler holte Erbol Lange Gold, Luca Horn Bronze, bei den A-Schülern holte sich Jonas Wilhelm leider nur den 4. Platz.

Dann ging es auf die Langstrecke 2000 Meter. Dort holte sich Erbol Lange Gold und Jonas Wilhelm Bronze. Luca Horn hatte leider etwas Pech, auf den letzten 300 Metern war er auf Platz 3 mit weitem Vorsprung auf das restliche Feld als die DLRG mit Vollgas an ihm vorbei fuhr und eine riesige Welle in sein Boot schwabte und er dies nicht mehr ausgleichen konnte.

Trotz sofortiger Beschwerde bei der Regattaleitung war dieses Rennen für ihn gelaufen. Am Sonntagmorgen ging es recht früh nach Hann. Münden. Als erstes fuhren Luca und Erbol K2 200m Vorlauf den die Zwei sicher für sich entschieden haben. Den K2 Endlauf konnten sie auch für sich entscheiden.

Danach kamen die Vorläufe der 100 Meter Sprints in denen Erbol, Luca, und Jonas suverän ihre Endläufe erreichten. Erbol holte sich Silber und Luca und Jonas sicherten sich die Bronze Medallien.

Danach fing der Spaß mit den Mixedrennen an. Luca und Erbol hatten sich beide dem KC Limmern zur Verfügung gestellt um an den Mixedrennen teilzunehmen, Luca bekam eine 10 jährige B-Schülerin Lotta in sein Boot gesetzt und Erbol eine 11 jährige B-Schülerin Jale in sein Boot (beide vom KC Limmern). Beide Boote kamen in Unterschiedlichen Läufen als erstes ins Ziel.

Zum guten Schluss ging Luca ganz spontan mit Cristina Delor bei den S2 mixed aller Klassen an den Start und holten sich den 3. Platz.

Nach zwei erfolgreichen Tagen für alle Sportler neigte sich die Regatta dem Ende zu. Jetzt hieß es noch Boote laden und in Kassel noch abladen. Es waren alle erschöpft und froh Gesund wieder nachhause gekommen zu sein um den restlichen Sonntag noch mit ihren Familien zu verbringen. Wir hoffen, dass unsere Sportler auf den Hessischen Schüler-Meisterschaften am 21.09. genauso erfolgreich sind wie in Hann. Münden.

Hier klicken
.
Voriger
Nächster

Weitere Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben