Mobile Kanueinheiten

Die Wassersport-Vereinigung-Cassel ist einer von sechs Standorten, an denen das hessische Kultusministerium eine Mobile Kanu-Einheit (MKE) bereitstellt.

Die Kajaks, Dreier-Canadier sowie die Kanupolo-Boote können für den regulären Sportunterricht, außerunterrichtliche Angebote (AG’s, Projekte) und Schulfahrten ausgeliehen werden. Auch im Rahmen von „Schule im Ganztag“ können sie eingesetzt werden. Ausgeliehen werden zusätzlich zu den Booten natürlich auch Schwimmwesten und Paddel. Für Touren außerhalb Kassels steht ein Anhänger zur Verfügung.

Lehrkräfte, die die Boote der MKE oder MKPE (Mobile Kanupolo-Einheit) ausleihen möchten, benötigen dafür eine zusätzliche Qualifikation (vgl. Aufsichts-VO, Sporterlass). Seit 2015 finden in Kassel regelmäßig Lehrerfortbildungen statt, die die Qualifikation vermitteln vorbereiten. Eine Informationen über die nächsten Termine erhalten Lehrkräfte bei der  Zentrale Fortbildungsstelle für Sportlehrkräfte (ZFS) unter Tel. 0561-8078252 oder auf der Homepage der ZFS unter zfs.bildung.hessen.de .

Ausleihmöglichkeiten für Schulen in Hessen

Mit der Finanzierung von Mobilen Kanueinheiten (MKE) hat das Hessische Kultusministerium die Voraussetzung geschaffen, dass alle Schulen in Hessen Zugang zu einem regionalen Bootspool haben.

Rechtliche Grundlagen

Wegen der Gefahren, die bei Veranstaltungen mit sportlichem Schwerpunkt in erhöhtem Maße entstehen können, wird auf die einschlägigen Regelungen in der „Verordnung über die Aufsicht über Schüler“ in der jeweils gültigen Fassung sowie auf die Hinweise in den Verwaltungsvorschriften für die Aufsicht im Schulsport (Sporterlass) ausdrücklich hingewiesen.

Ausleihbedingungen

Die Mobilen Kanueinheiten in Hessen wurden ausgewählten Vertretern zur Verwaltung anvertraut. Sie bestehen aus Canadiern (C3), und Kajaks für den Kanu-Breitensport, bestückt mit Paddeln, Spritzdecken, Schwimmwesten und Helmen.

Ausleihanträge können über das unten stehende Buchungssystem eingereicht werden.

Dem Antrag ist ein Qualifikationsnachweis der betreuenden Lehrkraft beizulegen (Kopie einer Teilnahmebescheinigung über den absolvierten Kanukurs an der Uni, bei der ZFS, dem Hessischen Kanu-Verband (HKV), dem Deutschen sportlehrer_innen Verband (DSLV) oder anderen vom Hessischen Kultusministerium anerkannten Fortbildungsträgern).

Der gewünschte Ausleihtermin wird von dem Verwalter der MKE bestätigt. In der Woche vor dem geplanten Ausleihtermin ist telefonisch ein Übergabetermin zu vereinbaren.

Für die Ausleihe wird eine Gebühr von 3,00 € pro genutztem Bootsplatz zu zahlen. Für die Nutzung des Bootshängers wird ein zusätzlicher Bootsplatz berechnet. Wird die MKE auf dem WVC Vereinsgelände genutzt wird eine zusätzliche Gebühr von 0,50€ pro Bootsplatz erhoben.

Zur MKE Buchung

Nach oben