Kategorie: Wanderkanu

Weser-Marathon 2019

Groß war die Freude unserer Wanderkanuten beim Erreichen ihrer Zielorte in Beverungen und Holzminden beim diesjährigen Weser-Marathon. Am frühen Sonntagmorgen waren wir am 05. Mai mit drei Einerkajaks sowie zwei Kajakzweiern von HMÜ aus aufgebrochen. Wir setzten mit unseren Booten etwas oberhalb vom MKC Münden. letzte Vorbereitungen Wir sind starklar! Danach ging es zunächst noch auf […]

Juxtour – ohne Boote? Geht das denn?

Am 12. August stand die diesjährige Juxtour (Herrenfahrt) auf dem Programm. Leider war uns der Wettergott nicht so hold, und einige kurzfristige Absagen dezimierten die Truppe von ursprünglich 13 Teilnehmern auf 6 Personen. Die “Hartgesottenen“ waren Walter, Jörg, Jürgen, Torsten, Rudi, Heinz und Oskar als Fahrer, die sich trotzdem nach und nach trafen. Nach kurzer […]

Führung des Vereinsfahrtenbuchs und Kennzeichnung von Booten

Bald geht es wieder los, die Fulle ruft! Vorher noch eine kurze Erinnerung: In der Letzten Saison wurde das Eintragen in das große Vereinsfahrtenbuches vernachlässigt oder schlicht und einfach ignoriert. Die Ausrede „ich weiß ja nicht wo es liegt“ kann ich nicht nachvollziehen. Zur Erinnerung, es liegt im rechten Blechschrank im Kellergang Richtung Bootshaus und […]

Den Wanderkanuten fehlt Nachwuchs

Die Wanderkanuten der WVC sind vom „Aussterben“ bedroht. Aus Alters- oder Gesundheitsgründen, durch Tod oder Ausscheiden ist unsere Mitgliederzahl rückläufig. Diesem Zustand wollen entgegenwirken, wir würden uns freuen wenn sich mehr Leute für das „Wasserwandern“ interessieren würden. Es könnten Mitglieder aus den Reihen der WVC oder auch andere Paddelinteressierte Leute sein, jeder ist herzlich willkommen. […]

Kennzeichnungspflich für Boote

Seit dem 1. 3. 1995 gilt die Verordnung für die Kennzeichnung von Kleinfahrzeugen auf Binnenschifffahrtsstraßen. Nach dieser Verordnung sind Kanus von der Führung eines amtlichen Kennzeichens befreit. Dennoch besteht auf allen Binnenschifffahrtsstraßen die Verpflichtung, Boote zu kennzeichnen. Dazu müssen Bootsname und Heimatort deutlich lesbar sein (ca. 10 cm. große Buchstaben), zusätzlich sind Name, Anschrift und […]

Bootshausbelegungsplan

Ein neuer Bootshausbelegungsplan hängt seit Kurzem im Bootshaus aus. Dort kann jeder erkennen wo sein Boot liegt. Es werden nur noch Boote eingelagert die einwandfrei beschriftet sind und die Eigner ihren Bootsplatz bezahlen. Nicht beschriftete oder unbekannte Boote werden entfernt. Da ein Bootshausneubau vorläufig vom Tisch ist, werden wir mit dieser Regelung leben müssen. Bei […]

Nach oben